Birnentarte

Zutaten für 12 Stück

  • 200g Mehl
  • 50g Mandeln gemahlen
  • 20g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100g Butter kalt
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Butter und Mehl für die Form
  • 2 feste Birnen
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • ½ Liter Milch
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Quittengelee
  • 30g Marzipan
  • 6 cl Amaretto

Zubereitung

Für den Teig Mehl Mandeln Puderzucker und Salz in einer Schüssel mischen. Das Ei und die Butter in Stückchen zufügen und alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen. Eine 30 cm Quicheform oder runde Springform einfetten und mehlen, anschließend den Mürbeteig auf einem großen leicht bemehlten Bogen Backpapier zu einem Kreis von ca. 30 cm Ø ausrollen. Den Teig in die Form stürzen und das Backpapier abziehen. Den Rand leicht andrücken und eventuell überstehenden Teig abschneiden.

Die Birnen schälen vierteln entkernen und in schmale Scheiben schneiden. Den Vanillepudding nach Packungsangabe zubereiten und kalt rühren wenn er fast kalt ist 4 cl Amaretto zufügen und verrühren. Den Pudding auf dem Tarteboden geben und glatt streichen. Das Marzipan darüber bröseln und die Birnenspalten kreisförmig darauf fächern. Im auf 175 °C Umluft vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene 50 Minuten backen. Das Gelee leicht erwärmen mit dem restlichen Amaretto mischen. Nach 20 Minuten die Birnen mit dem Gelee löffelweise gleichmäßig übergießen und fertig backen. Die Tarte 30 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen dann vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen.