Unsere Mirabellen

Pflück ein Stück vom Glück

Unsere Mirabellen sind kleine, kugelrunde Früchte, wachsgelb mit roter Punktierung oder Backe, außen fest, innen weich mit goldgelbem Fruchtfleisch, süß und hoch aromatisch – ein wahres Glück!

Über Glück sagt Björn Hochhaus

Lieber Herr Hochhaus, was bedeutet für Sie Glück in Bezug auf Ihre Arbeit?

In der Natur zu arbeiten und meine Leidenschaft für die Mirabellen beim Verbraucher zu wecken und weitergeben zu können.

Produzenten_hochhaus.png
Björn Hochhaus, Anbauer für Mirabellen

Björn Hochhaus Mirabellen

Seit mehr als fünf Generationen bestellt die Familie Hochhaus Jahr für Jahr ihr Ackerland. Anfänglich geprägt von Ackerbau und Viehhaltung, später dann die immer stetige Spezialisierung der Obstproduktion. Alle Generationen verfolgten aber das Ziel, im Einklang und respektvollen Umgang mit der Natur, qualitativ hochwertige und wohlschmeckende Produkte anzubauen, die den Kleinen und auch den Großen schmecken!

Heute sind wir drei Generationen, die gemeinsam am Erfolg des Unternehmens arbeiten. Eine schnelle Entwicklung des Marktes und steigende Anforderungen an das Produkt binden all unsere Aufmerksamkeit. Durch jahrelang erarbeitetes Fachwissen und modernste Anbaumethoden tragen wir den hohen Ansprüchen unserer Kunden Rechnung und produzieren darüber hinaus nachhaltig gesundes sowie leckeres Obst.

20190814_Frutania_048_400px.jpg
20190814_Frutania_095_900px.jpg

Anbaumethoden

Mirabellenbäume bilden eine Dauerkultur und benötigen einen humusreichen, kalkhaltigen Boden mit genügend Feuchtigkeit. Sie mögen milde, windgeschützte Lagen und sind selbstfruchtend.

20190814_Frutania_071_900px.jpg

Pflücken

Mirabellen werden per Hand mit Stiel in Kisten oder Eimer gepflückt.

20190814_Frutania_054_900px.jpg

Qualitätsmerkmal

Ein besonderes Qualitätsmerkmal von Pflaumen und Zwetschgen ist der sogenannte Duftfilm. Er schützt die Früchte vor Feuchtigkeitsverlust. Diese natürliche Wachsschicht sollte man deshalb erst kurz vor dem Verzehr oder der Weiterverarbeitung abwaschen.

20190814_Frutania_022_900px.jpg

Reifestufen

Mirabellen reifen gleichzeitig und werden daher einmalig und vollständig abgeerntet.

Die MIRABELLE

Kleines Lexikon

In Frankreich liebt man die Mirabelle bereits seit etwa 600 Jahren, bei uns ist sie erst rund 300 Jahre heimisch. Die Mirabelle gehört zu den weltweit mehr als 2.000 verschiedenen Pflaumensorten und ist die kleinste und feinste Verwandte aus der Familie.

Das je nach Sorte und Reife grüngelbe bis goldgelbe Fruchtfleisch der Mirabelle ist besonders saftig und wird daher speziell in Frankreich besonders gern für Kompott, Konfitüren, Tortenbelag und als Basis für feinen Obstbrand verwendet.

Fruechte-mirabellen.jpg

Verbrauchertipps

Einkauf

Frische Mirabellen sollten eine makellose Schale besitzen und schön prall sein.

Lagerung

Mirabellen sind sehr empfindlich und sollten zwei bis drei Tage nach dem Kauf verzehrt werden. Wer die eher raren, süßen Früchtchen ergattert, kann sie problemlos einfrieren: Waschen, mit oder ohne Stein in Beutel füllen, gut verschließen und innerhalb eines Jahres verbrauchen.

fotolia_87116617.jpg

Zubereitung

Mirabellen sind bereits pur ein Genuss, der sich natürlich noch steigern lässt! Einfach köstlich schmecken vor allem Kompott, Saft oder Konfitüre aus Mirabellen. Die vornehmen Verwandten der Pflaume eignen sich außerdem perfekt für Obstsalate oder als fruchtig-aromatischer Belag für Kuchen und Torten. Die Franzosen zaubern aus Mirabellen raffinierte Desserts.

AdobeStock_44008611_900.jpg

Rezepte mit Mirabellen

AdobeStock_44008611_900px.jpg

Mirabellenmarmelade

Fruchtige Mirabellenmarmelade - weniger süß.