Soziale Projekte

Für unsere Zukunft

Von Beginn an ist es bei FRUTANIA Tradition, dass wir an diejenigen denken, die nicht privilegiert sind, sei es aus sozialen oder gesundheitlichen Gründen. FRUTANIA ist immer offen für Anliegen aus dem sozialen Bereich. Was alle von uns unterstützten Projekte auszeichnet, ist, dass wir einen direkten, persönlichen Kontakt pflegen und so wissen, dass unser Geld ankommt und wir voll hinter diesen Projekten stehen können. In 2020 hatten alle wohltätigen Organisationen das Problem, dass alle Veranstaltungen ausgefallen sind, bei denen dort normalerweise Geld gesammelt wird. Hier folgt nun ein kleiner Überblick zu den Projekten von 2020.

 

bg_3_v2.png
Soziale-Projekte-Frutania-1a.jpg

Schule in Jérémie auf Haiti

Ein Projekt, das wir von Anfang an bei FRUTANIA fördern, ist eine Schule in Jérémie auf Haiti, die wir über unsere damalige Steuerberaterin Frau Freckmann - selbst gebürtig aus Haiti – kennenlernen durften. Diese Schule bietet über das tägliche Lernen hinaus, ein warmes Mittagessen für die Kinder. Eine Tatsache, die in Coronazeiten eine ganz besondere Wichtigkeit hat. Das Budget für eine Familie dort beträgt 2€/Tag. Nun ist die Corona Problematik hinzugekommen, viele Familien haben ihr Einkommen verloren. Geplant ist für nächstes Jahr der Ausbau der Schule für die 9. Klasse, bisher wird dort nur bis zur 8. Klasse unterrichtet.

bg_2_v2-1.png
Soziale-Projekte-Frutania-2.jpg

Bunter Kreis Rheinland

Ein Verein, den wir seit ca. 3 Jahren auf vielfältige Weise unterstützen, ist der Bunte Kreis Rheinland, vielen Menschen in der Region bekannt. Es handelt sich um einen Verein aus Bad Neuenahr, der sich um Familien mit schwerkranken Kindern kümmert. Wir pflegen einen sehr guten persönlichen Kontakt zur Familie Orth, den Vorsitzenden des Vereins und können so von Kürbisschnitzen in der Marktscheune oder der Übergabe eines Knusperhäuschens an eine Einrichtung bis zur Spendenbox in der Marktscheune, viele individuelle Aktionen durchführen. Die Führung, die wir in 2019 bei FRUTANIA für die beeinträchtigen Kinder und ihren Familien durchgeführt haben, ist uns und unseren MitarbeiterInnen noch gut in Erinnerung. Vieles davon musste corona-bedingt in 2020 entfallen. Die Ferienfreizeit "Tatendrang“, die wir seit 2 Jahren unterstützen, glücklicherweise nicht.

bg_4_v2.png
Soziale-Projekte-Frutania-3.jpg

Refugees Foundation

Ein sehr guter persönlicher Kontakt besteht seit Jahren zum Verein „Refugees Foundation“ mit Sitz in Köln. Sie fahren regelmäßig nach Griechenland und versorgen die Menschen in den Flüchtlingscamps mit Hilfsgütern. Hier haben wir zum ersten Mal tatkräftige Unterstützung bei einem Hilfstransport nach Samos über unsere Logistik geleistet! Ein großartiges Projekt, das tatsächlich „Just in time“ angekommen ist, bevor Griechenland in den Lockdown gegangen ist und wir wahrscheinlich Probleme mit der An- und Auslieferung der Hilfsgüter auf Samos bekommen hätten. Hier ein paar Fotos vom Packen der Hilfsgüter, an dem wir auch selbst beteiligt war. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Logistik, die dieses Projekt ganz großartig gewuppt haben!